12 Schüler*innen des 6. Jahrgangs | Ca. 15 Minuten | Tanz

 

Wortlos

Jede Kultur bringt Tänze mit. Jede Jugend entwickelt Tänze. Tanz ist ein Brauch, soziale Interaktion, eine Möglichkeit zu zeigen: Das bin ich. Jeder Tanzstil spricht seine eigene Sprache – wortlos. Mit der Thematik haben sich 12 Schüler*innen der Erich Kästner-Gesamtschule beschäftigt. Was ist aktuell?-

Welche Tänze begleiten sie gerade durch die Zeit? Und was wollen sie ausdrücken?

 

Leitung: Zhangshi Xia


26 Schüler*innen der Klasse 6f | Ca. 10 Minuten | Musik

 

Kuku

Ein Musikstück aus Ghana mit Gesang und Trommeln.

 

Leitung: Hasan Kayar


20 Schüler*innen des Kurs „Darstellen und Gestalten“,

des 6. Jahrgangs | Ca. 20 Minuten | Schauspiel

 

Leben unter Wasser-wir tauchen ab

„Leben unter Wasser“ ist eins der Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nation und wir, der Darstellen- und Gestalten-Kurs des 6. Jahrgangs der Erich Kästner-Gesamtschule, haben uns auf den Weg gemacht, zu erkunden, was wir mit „Leben unter Wasser“ verbinden. Wie fühlt es sich an – im und unter dem Wasser?

Wie bewegt man sich da? Wer oder was lebt dort? Und welche Probleme hat der Lebensraum Meer?

Diese Fragen, denen wir nachgehen, haben sich in Szenen -verwandelt. 

 

Leitung: Kirsten Fenner, Thos Renneberg


Schüler*innen der Unterstufen | Musik

 

Erich Kästner-Gesamtschule klingt gut

Die Schüler*innen erfinden selber was sie auf dem Klavier spielen, denn sie haben erfahren, dass sie durchaus in der Lage sind Musik selber zu erfinden.  Im Instrumentalensemble dürfen alle erst einmal verschiedene Instrumente auszuprobieren - Klavier, Percussion, Xylophon, Flöte, Gitarre, Bass – um dann daraus eine Ensemble-Produktion zu entwickeln, bei der sich alle wohlfühlen mit dem Instrument, das sie nun spielen.  Dazu kommt ein Chor, in dem erst einmal probiert wird, welche Klänge die Stimme hervorbringen kann: summen, zischen, hauchen , aber – es wird auch gesungen. Eine Produktion in Zusammenarbeit mit Das Übehaus Kray e.V.

 

Team: Elena Holzheimer, Thomas Bracht, Mohammed Khaled, Elena Stan